Referenzprojekte Software Engineering

Fertigungsanlage zur Herstellung von Lenksäulen

Unser Kunde gehört zu den weltweit erfolgreichsten Herstellern von Lenksystemen und ist Technologieführer auf dem Gebiet der Massivumformung. Die Herstellung der Lenksäulen wird in vollautomatisierten Fertigungslinien realisiert, um so eine möglichst hohe Taktrate bei höchster Qualität zu gewährleisten. Zur Verkürzung der Inbetriebnahmezeit und eine Vereinfachung bei der Erstellung neuer Prozesse entwickelte Pantec Automation einen Software Baukasten, welcher den Aufwand zur Neuanlagenerstellung durch die Verfügbarkeit von Funktionsbausteinen reduziert und die Qualität der Software erhöht.

 

Leistungsumfang

  • Frameworkkonzept für Baukastensystem unter Berücksichtigung von Prozessebene und Schnittstellen zu anderen Systemen (Leitsystem, zentrale Steuerung, ..)
  • Codierung der Software basierend auf Beckhoff IEC 61131-3
  • Umfangreiche Softwarequalifizierungstests 

 

Kundennutzen

Pantec Automation entwickelte auf Basis IEC 61131-3 ein Softwarebaukastensystem, mit dem standardisierte Fertigungsprozesse abgebildet werden 

  • Kurze Inbetriebnahmezeit für Neuanlagen
  • Hohe Softwarequalität durch Mehrfachverwendung von Funktionsbausteinen
  • Anlagen, die auf den Standardprozessen beruhen, können vom Kunden selbst realisiert werden
  • Know How Schutz: Informationen über Kernprozesse müssen nicht mehr an externe Partner (z.B. Maschinen- und Anlagenbauer) weitergegeben werden

HEISSFOLIENPRÄGEMASCHINE

Heissfolienprägeanlagen veredelen bereits vorbedrucktes Material mit Heissfolie. Dazu wird das vorbedruckte Material über ein Insettingverfahren auf das Register der Prägezylinder zugeführt. Pantec Automation realisierte diese Registerregelung auf Basis eines Kamerasystems. 

 

SOFTWARE ENGINEERING: LEISTUNGSUMFANG

  • Motion: Mehrachsanwendung mit virtuellem Master
  • Antriebsauslegung und Tuning an der Maschine  

 

KUNDENNUTZEN

Volle Ausnutzung der Bahnbreite, da aufgrund der Kameraregisterregelung auf Druckmarken verzichtet wird

  • Querregisterregelung für höhere Druckqualität 
  • Ergonomisches HMI für intuitive Bedienung
  • Jobdatenverwaltung für schnellen Jobwechsel

STEPPMASCHINE

Steppmaschinen von JQS sind leistungsstarke Doppelstich-Vielnadel Steppmaschinen für alle Anforderungen der industriellen Steppung. Mit den Maschinen können sowohl sehr dicke als auch sehr dünne Materialien problemlos verarbeitet werden. Mehrere Nadelreihen, kleiner Nadelabstand (1"), grosse Wagenchangierung, 360° Muster-Programmierung in Kombination mit modernster Steuerungstechnik bieten nahezu grenzenlose Mustermöglichkeiten.

 

SOFTWARE ENGINEERING: LEISTUNGSUMFANG

  • Motion: Mehrachsanwendung mit virtuellem Master, Caming, Achssynchronisation
  • Antriebsauslegung und Tuning an der Maschine
  • Anbindung Bussysteme: CAN, Ethernet

 

KUNDENNUTZEN

  • Hohe Maschinenperformance durch vier Servoachsen für Hauptmotor, x und y-Motoren und Fadenlieferung
  • Fadenüberwachung
  • Querimat für Querschneidevorrichtung
  • Wartungsfreie Servomotoren reduziert Instandhaltungsaufwand
  • Anbindung an Firmennetzwerk über Ethernet ermöglicht Integration der Maschine in übergeordnete Leitsysteme
  • Schnelle Erstellung von Stepprogrammen über anwenderfreundlichen Editor

BOGENAUSRICHTER FÜR BOGENDRUCKMASCHINE

Bogenausrichter sind Zufuhrsysteme für Bogendruckmaschinen. Dabei wird der Bogen über ein Insettingverfahren so gestellt, dass der Druck zum folgenden Prozessschritt im Register ist. Konventionelle Verfahren (Regelung auf Papierkante) sind für eine hohe Registerqualität zu ungenau.

 

SOFTWARE ENGINEERING: LEISTUNGSUMFANG

  • Motion: Mehrachsanwendung mit virtuellem Master, Caming, Achssynchronisation
  • Antriebsauslegung und Tuning an der Maschine

 

KUNDENNUTZEN

Die entwickelte Pantec Automation Steuerung regelt die Papierzufuhr in Bezug auf das Druckbild anstatt auf die Papierkante. Dadurch wird jeder Druckbogen individuell in Bezug auf seinen Vordruck für die weitere Bedruckung ausgerichtet und entsprechend dem Druckwerk zugeführt, was eine 100% Registrierung sicherstellt.

SCHIFFLISTICKMASCHINE

Die Saurer Epoca™ ist ein einzigartiges, modulares Sticksystem, welches in Sticklängen von 5 - 33 Yard (4.5 - 30 m) verfügbar ist und im Einsatz mit verschiedenen Sticktechnologien (Standard, manueller Pentamat, Pentamat und Pentacut) sowie Zusatzeinrichtungen wie Laser, Soutache, Pailletten besticht.

SOFTWARE ENGINEERING: LEISTUNGSUMFANG

  • Motion: Mehrachsanwendung mit virtuellem Master, Caming, Achssynchronisation
  • Antriebsauslegung und Tuning an der Maschine
  • Anbindung Bussysteme: CAN, Ethernet

 

KUNDENNUTZEN

  • Die Ausstattung der Maschine mit Servoachsen (Bis zu 32, 2 x 6 Gantryachsen für y-Antriebe, Direktantrieb für Nadel, Stoffdrücker, Schiff und Bohrer) ermöglicht höchste Maschinengeschwindigkeit bei voller Parametrierungsmöglichkeit für die einzelnen Achsen
  • Aktives Fadenliefersystem für mehr Designmöglichkeiten
  • Digitale Schnittstelle zu Servos vereinfacht Inbetriebnahme

ETIKETTENDRUCKMASCHINE

Die von einem Schweizer Druckmaschinenhersteller entwickelte Etikettendruckmaschine unterstützt sechs Druckverfahren und definiert die Zukunft des Etikettendrucks neu. Das Plattformkonzept, die modulare Bauweise und der hohe Automatisierungsgrad erlauben dem Anwender, kleine und mittlere Auflagen in Spitzenqualität wirtschaftlich zu produzieren und eine hohe Wertschöpfung zu generieren.  Drastisch reduzierte Einricht- und Umrüstzeiten durch Automation und Direktantrieb sorgen für höchste Betreiberwirtschaftlichkeit.

 

SOFTWARE ENGINEERING: LEISTUNGSUMFANG

  • Automation: Konzeption, Steuerungsentwicklung
  • Antriebsauslegung und Tuning an der Maschine
  • Anbindung Bussysteme: CAN, Ethernet

 

KUNDENNUTZEN

  • Das Steuerungskonzept modularisiert die Maschine (bei bis zu 15 Druckstationen auf der Maschine mit über 100 synchronisierten Achsen) und vereinfacht die Montage, Inbetriebnahme und ermöglicht es die Druckstationen auf der Maschine je nach Job schnell und einfach in der Reihenfolge umzuordnen 
  • Reduktion der Inbetriebnahmezeit beim Kunden von drei Monaten auf drei Tage
  • Hohe Druckqualität durch Einzelantriebstechnik
  • Integrierte I/O-Elektronik für Kosteneinsparung und minimalem Platzbedarf