Usability

Der Styleguide: Kontinuität und Konsistenz für Maschinenbediensysteme

Ein gut konzipiertes und konsequent umgesetztes Maschinenbediensystem verbessert die Produktivität ihrer Maschinen und Anlagen und kommuniziert über ein professionelles Design auch die Wertigkeit ihrer Produkte. Ein Styleguide führt all diese Aspekte in einem Dokument zusammen und ermöglicht eine gestalterisch konsequente Umsetzung.

Der Styleguide ist die Grundlage für ein benutzerfreundliches und produktivitätssteigerndes Maschinenbediensystem

Ein professionelles, benutzerzentriertes Bediensystem wird in der Regel in mehreren Workshops erarbeitet. Als Ergebnis daraus liegt u.a. ein Styleguide auf dem Tisch, der eine umfassende Beschreibung der Gestaltungsrichtlinien beinhaltet. Dieser Styleguide stellt bei konsequenter Einhaltung sicher, dass die Gestaltung der Bedienoberfläche der Maschine einer konsequenten Logik folgt, auf den jeweiligen Benutzer zugeschnitten ist und somit eine intuitive Bedienung ermöglicht. Des weiteren werden Einschulungszeiten reduziert und das Verständnis für die Maschine bei Bedienern erhöht. 
Der Styleguide ist nicht nur Grundlage für eine effiziente Maschinenbedienung, sondern bringt auch intern in der Entwicklung Vorteile. So können sich Entwickler bei Gestaltungsthemen immer an den Styleguide anlehnen, da dieser eins zu eins als Grundlage für die Umsetzung dient.

Der Styleguide beschreibt u.a. sämtliche Elemente, formen, Grössen, Farben und Anordnungen

Die Orientierung am Styleguide  stellt auch sicher, dass Weiterentwicklungen oder andere Maschinentypen im selben Design umgesetzt werden. Dies führt im Ergebnis zu Einheitlichkeit im HMI Design und erleichtert letztendlich dem Operator die Maschinenbedienung.

 

Checkliste Styleguide

5 Punkte, die für ein benutzerorientiertes Maschinenbediensystem definiert sein sollten



1


ANWENDERINFORMATIONEN

Welche Benutzer/-gruppen gibt es?
Welche Aufgaben haben diese (Use Cases / Funktionsabläufe)?


2






HMI GRUNDAUFBAU

Einteilung der Maske in die Bereiche:
Statusleiste (meist als Header mit Status-Anzeige und Meldungszeile)
Haupt- und Unternavigation bzw. weitere Subnavigation
Maskeninhalt
Maschinentaster


3



MASKEN- UND TABELLENDESIGN

Grundlinienraster, Maskenaufteilung, Tabellendesign,
Fonts, Grössen, Abstände, Farben und Formen

4





GRUNDELEMENTE

Textfeld
Istwertfeld (Gross- und Normaldarstellung; bei Grenzwertüberschreitung 1, 2, …)
Sollwertfeld (bedienbar, gesperrt, …)
Check-Box
Combo-Box
Radio-Button
On/Off Button
Menübutton
Maskenbutton
Toggle-/Pushbutton
Maschinentaster (Betriebsart, Start, Stopp, Reset, …)
Numerische Tastatur
Alphanumerische Tastatur
Grafiken (auch Zustands-LEDs)
Diagramme (Balken-, Kreis-, Segment-)
Icons (Stil, Größen, Farben, evtl. Animationen)


5



GRUNDLAYOUTS

Hauptübersichtsseite (Produktion)
Alarmlisten (Diagnose)
Handbetrieb (Fehlerbeseitigung)
Umrüsten (Werkzeugwechsel)
(Inbetriebnahme-) Parameter
Settings (u.A. LogIn, Sprachumschaltung, …)
Hilfesystem


Der Weg zu Ihrem Styleguide

Ein professionelles Maschinenbediensystem kann die Produktivität ihrer Maschinen oder Anlagen um bis zu 80 - 100 Stunden jährlich steigern. Der Styleguide ist dabei ein wichtiger Baustein für die Umsetzung.
Der Gestaltungsprozess für ein professionelles HMI Design startet bei Pantec mit einem halbtägigen Analyseworkshop. Dabei werden die generellen Anforderungen besprochen und die bestehende Software und Bedienoberflächen analysiert. Damit bekommen Sie eine hervorragende Ausgangssituation für die Erarbeitung ihres benutzerzentrierten Maschinensystems!
Bleiben Sie dran!

Sie interessieren sich für einen kostenlosen HMI-Analyseworkshop?

Sie haben Ihren Firmenstandort max. 250 km von Ruggell  entfernt und wollen unter professioneller Anleitung das HMI einer Ihrer Maschine analysieren?

Kontaktieren Sie uns einfach für weitere Informationen.

Stefan Safran

Business Unit Leiter Pantec Automation
T: +423 377 13 56
Email


Markus Hanefeld

Leiter Vertrieb Business Unit Automation
T: +423 377 13 74
Email