Die nächste Maschinengeneration:
Entwicklung ohne Risiko


Die  Einführung der neuen Maschinengeneration
mit erfolgsversprechendem Steuerungssystem.
Retrofit auf Wunsch inklusive

Die nächste Maschinengeneration bringt viel mehr Kundennutzen und kann vieles besser, einfacher, umfangreicher als die Vorgängerversion. Aber dazu ist oft ein neues Steuerungssystem notwendig. Durchlaufzeit und Qualität bei der effizienten Systemeinführung sowie der Umsetzung der Applikation sind dabei die kritischen Zielgrößen. Klare Strukturen, transparente Prozesse und modulare Konzepte sind die Erfolgsfaktoren, um neue Maschinengenerationen effizient an den Start zu bringen. 

Das Ziel: Umsetzbarkeit sicherstellen

Mechanische Neu- und Weiterentwicklungen sind daily Business für viele Maschinenbauer, aber wie sieht es mit der komplexen Thematik eines neuen Steuerungssystems aus? Und hier ist nicht die Hardware gemeint. Das Softwarekonzept und die Implementierung durch Spezialisten entscheidet über Erfolg oder Misserfolg für Jahre. 

Darum ist die Neueinführung eines Steuerungssystems ist für jedes Unternehmen eine gewaltige Aufgabe. In den wenigsten Fällen können die Projektbeteiligten auf eigene gemachte Erfahrungen zurückgreifen, und von einer routinierten Bewältigung der zu erwarteten Probleme kann nicht gesprochen werden.

Das Team der Pantec Automation bietet langjährige Erfahrung in der erfolgreichen Neueinführung von Steuerungssystemen. Wir bieten erprobte Prozesse und Tools zur sicheren Umsetzung.

Umfassendes Know How für die Einführung eines neuen Steuerungssystems

Spezialisierung auf die Besten

Durch unsere Strategie nur mit den besten Steuerungsanbietern für anspruchsvolle Maschinen zusammenzuarbeiten kennen wir die Vor- und Nachteile eines jeden Systems. In Abgleich mit ihren Anforderungen bieten wir die richtige Lösung: Egal ob Drucken, Verpacken, Stanzen/Pressen oder Medizintechnik - die Hersteller der unterschiedlichsten Branchen setzen auf unsere Kompetenz.

Requirements Engineering für erfolgreiche Maschinenentwicklung

Mit dem Pantec Requirements Engineering werden die Systemanforderungen aus der Sicht aller beteiligten Stakeholder (Kunde, Konstrukteur, Vertrieb, Soft- und Hardware, …) definiert. Daraus resultiert eine umfassende Spezifikation sowie ein gemeinsames Verständnis über das zu entwickelnde System. Durch die Dokumentation auf Basis der Modellierungssprache UML 2 erhalten Sie eine transparente, nachvollziehbare Systembeschreibung als Grundlage für die Entwicklung.

Know How Aufbau in Ihrer Entwicklungsabteilung

Mit einer vorab definierten Rollenverteilung ist transparent und klar, welche Teile der Entwicklung durch Ihre Entwicklungsabteilung übernommen werden soll. Dies umfasst beispielsweise inhaltliche Themen wie Software Framework, Applikationssoftware, Elektroplanung, etc. Der Aufbau des notwendigen Know Hows wird in der Projektplanung berücksichtigt und entsprechend in der Umsetzung aufgebaut.

Strategie zum Umgang mit dem "Altsystem"

Im Regelfall ist vor dem Neuen etwas Altes. Je nach Ausgangssituation ist es gut, für Ersatzteile und noch offene Bestellungen eine vernünftige Strategie zu haben, um nicht in eine Abhängigkeit vom Bestandslieferanten zu kommen.  

Fast Prototyping

Je nach Komplexität und Dynamik der Applikation ist es sinnvoll, die kritischen Kernfunktionalitäten unter Echtbedingungen zu testen. Das kann je nach Ausgangslage über einen digitalen Zwilling als Simulation oder einen Testaufbau der wesentlichen Prozesskomponenten stattfinden.

Das Pantec Toolset für erfolgreiche Projektumsetzung

Die Komplexität bei Maschinenbauprojekten nimmt stetig zu. 2/3 der Aufwände einer neuen, zukunftssicheren Maschinengeneration fallen auf der Steuerungsseite und nur noch 1/3 bei der Konstruktion an. Zudem halten neue Technologien aus der IT-Welt in den Projekten  Einzug. Eine Fülle von Funktionen, die zur eigentlichen Aufgabe der Maschine - zu produzieren - zusätzlich gefordert werden, müssen umgesetzt werden. Diese Anforderungen sind ohne  passendes Vorgehensmodell nur aufwändig und zeitintensiv umzusetzen.

Mit unseren Best Practice Erfahrungen haben wir ein entsprechendes Toolset entwickelt, das aus den Eckpfeilern Requirements Engineering, Projekt Management und einem Steuerungsframework besteht. Diese Werkzeuge verbinden Methoden, Konventionen, Prozesse und Funktionsbibliotheken zu einem schlagkräftigen Paket, mit wir Sie effektiv bei der Automatisierungsentwicklung unterstützen.

 


Die Eckpfeiler der Pantec Steuerungsentwicklung

Requirements Engineering

Das Pantec Requirements Engineering umfasst den moderierten Prozess zur Anforderungsanalyse des zu entwickelnden Systems. Dies beinhaltet u.a. die Erarbeitung eines umfassenden Lastenheftes mit allen involvierten Fachbereichen - dadurch wird auch eine gemeinsame Sicht und einheitliches Verständnis geschaffen. Die Ableitung der benötigten Funktionalitäten führt dann zu einer strukturierten Soft- und Hardwarearchitektur.

Projektmanagement

Das Pantec Projektmanagement ist ein auf Automatisierungsprojekte zugeschnittenes Werkzeug zur Planung, Steuerung und Überwachung von Terminen, Kosten und Projektinhalten.

Framework 

> standardisiertes Betriebssystem für Maschinen und Anlagen, welches Basisfunktionalität für die Applikationssoftware, Schnittstellen zur Antriebstechnik, HMI, Safety, etc. umfasst
> Verfügbar für B&R, Beckhoff und Siemens
> Entkopplung von Hard- und Software bietet Unabhängigkeit der eingesetzten Komponenten
> Schnelle Erweiterbarkeit
> Technologiefunktionen

Applikation

> Antriebsauslegung mittels SERVOsoft
> Professionelle Anwendung von elektronischen Kurvenscheiben (CAM)
> Usability Analyse & Erstellung Bedienkonzept & GUI Design
> Fernzugriffs- und Fernwartungssysteme
> Anwendung von steuerungsintegrierter Robotik
> Simulation, digitaler Zwilling in der Steuerungsentwicklung
> Schnittstellen zu übergeordneten Systemen (Cloud, ERP, MES,…)
> Umsetzung aller Maschinenfunktionen aus dem Requirements Engineering


Design & Testing

> Software Modellierung mittels UML
> UML-gestütztes Safety Software Design
> IEC61131-3 Coding Guidelines
> Software Codegenerierung IEC61131-3 (Structured Text) mittels Enterprise Architect
> Testmanagement mittels Enterprise Architect
> Safety Test & Validierung

Pantec Development Suite

> Software Versionsmanagement
> Options / Variantenhandling der Software von Serienmaschinen
> Anwendung von virtuellen Entwicklungsumgebungen in der Entwicklung mittels VirtualBox und Citrix
> Sourcecode-Verwaltung mittels Subversion / GIT (2021)
> Wissensmanagement in der Entwicklung mittels Wiki (Confluence 2021)
> Bibliotheken
> Coding Guidelines